Was ist die Anpimomai®?

Anpimomai® bedeutet wörtlich übersetzt: drücken der Haut, streichen der Gefäße, Leitbahnen.

Die Anpimomai® ist eine Form der ausgleichenden Punkt und Meridianmassage, die in Kombination mit vielen anderen Behandlungstechniken, u.a. aus der traditionellen chinesischen Medizin, ein in sich abgeschlossenes Behandlungskonzept bildet. Dabei wird der Mensch in seiner Ganzheit betrachtet und darauf geachtet, alle Bereiche des Seins, in die Behandlung miteinzubeziehen. Meine Ausrichtung ist es optimale Energieflussbedingungen zu schaffen. Durch die damit einhergehende Entspannung, kann sich eine Vielzahl an Beschwerden im physischen, psychischen und emotionalen Bereich lösen.

In folgendem Video sehen Sie einige Auszüge einer Anpimomai® Behandlung.

Gezeigt werden ein Ausschnitt der entspannten Praxisatmosphäre, in der sie sich entspannen dürfen,  Teile des Ohr- und Bauchbefundes, der Leitbahnbehandlung (Meridianmassage), Elemente der Wirbelsäulen und Punktbehandlung, sowie ein Auszug der Behandlung der Hand- und Fußgelenke.

Therapieangebot

Medizinischer und geistiger Hintergrund der Anpimomai®

Leitsatz: Es gibt immer genügend Energie!

Wie komme ich an die Energie heran?
Indem ich Blockaden im physischen -, emotionalen -, intellektuellen -, im Gedanken – und Ideenkörper des Menschen löse.

Voraussetzung:

Die Stärken des Patienten erkennen und sie zur Heilung nutzen.

Wie soll ich nun Energiearbeit verstehen?

Die bewusste Arbeit mit dem Energiesystem des Menschen ist vergleichbar mit dem Surfen im Internet. Wir können mit wenig Aufwand und überaus schnell, eine Email ans andere Ende der Welt schicken, auch wenn wir nicht sehen können wie das funktioniert. Um zu Surfen, brauchen wir einen Computer- die Hardware- den Körper, an dem wir arbeiten, um die Software- das Feinstoffliche im Körper behandeln zu können.

Jeder von uns hat einen physischen Körper, der versorgt und behütet werden sollte. Betrachten wir den Körper eines Verstorbenen, merken wir alle, dass irgendetwas fehlt. Das ist die Energie, mit der ich in der Anpimomai® arbeite. Diese Energie versorgt und kontrolliert die Vorgänge des physischen Körpers. Wer mit Energie arbeitet, hat direkten Zugriff auf den feinstofflichen Bereich. Das Feinstoffliche, das Subtile steuert und führt das Physische. Erst der Strom und die Software hauchen dem Computer Leben ein.

Beim Menschen kommt das Bewusstsein dazu. Die Bewusstheit heißt in der chinesischen Medizin „Shen“. Zum Shen werden beispielsweise folgende Aspekte des Menschen gezählt: die Willenskraft, die Fähigkeit des Denkens, die Kreativität, die innere Ruhe, die Kontrolle der Emotionen und vor allem die Bewusstheit.

Ich behandle keine Krankheitsbilder, sondern den Menschen in seiner Gesamtheit. Der Mensch ist ein bewusstes Wesen, mit vielen Gaben und Stärken, die durch einen optimalen Energiefluss wieder besser genutzt werden können. Es gebietet die Logik der Kraftvermehrung, die Gesetzmäßigkeit des Heilens, dass die Menschen mit ihren Stärken besser vorankommen, als wenn sie sich in ihren Schwächen selber schuldig sprechen.

Information zur Ausbildung und Therapieform

Wolfgang Schröder, der Gründer der Therapieform, ist in Deutschland Direktor des Lehrinstitutes für energetische Therapie und asiatische Medizin, das seit mittlerweile 1992 besteht und nun von seinem Sohn Benedict Schröder geleitet wird. Nähere Information zur Ausbildung und Therapieform sind auf www.akademie-der-heilkunst.de, sowie www.anpimomai-ausbildung.de nachzulesen.